4. MooseCup 2018 International Hobby Ice Hockey Tournament
28. - 30.09.2018
Graz - Liebenau / AUSTRIA

Powered by
Sport-Fachgeschäft rund um den Hockeybedarf Vexcel Imaging ASVÖ Steiermark Sportamt Graz Opel Lopic REHA-TECHNIK werbeagentur e-dvertising roomz graz | Budget Design Hotel Photography by Stefan Warmuth Army Western Shop Graz bio SHOP GRAZ Murauer Bier - die österreichische Brauerei aus Murau FatMoon.Media

Siegerehrung

Vielen Dank an Stefan Warmuth für diese tollen Bilder!

Top scorer

Vielen Dank an Christian Eckl von EHF Hockey für die Preise!

1. Róbert Olejník, 12P (10G+2A
2. Jiři Wlodyka, 10P (10G)
3. Martin Stanek, 9P (4G+5A)

Special Awards

Beim Moosecup 2014 wurden nicht nur die Gewinnerteams und die Topspieler ausgezeichnet, es gab auch einige Spezialauszeichnungen  in etwas unkonventionellen Kategorien.  

toughest guy

Toughest guy (Maros Pollak, SKV Aligators, SVK):  (© rawpix.at - Photography by Stefan Warmuth)

Maroš Pollák, SKV Aligators, SVK

Nachdem er in Spiel 4 einen extrem harten Schuss mit der Hüfte geblockt hatte, musste er zur Untersuchung ins Krankenhaus, aber zu Spiel 5 war er schon wieder am Eis.

best goalie

Best goalie (Ferry Kohl, Bautzen Huskies, GER ):  (© rawpix.at - Photography by Stefan Warmuth)

Ferry Kohl, Bautzen Huskies, GER

Eine Mighty Moose Goalie Jury wählte ihn wegen seiner unglaublichen saves.

worst goalie

Worst goalie (Benjamin Gasser, Mighty Moose Hockey, AUT):  (© rawpix.at - Photography by Stefan Warmuth)

Benjamin Gasser, Mighty Moose Hockey, AUT

Wer 13 Tore in 2 Spielen kassiert (ein großes Dankeschön an SKV Aligators), wird ungefragt zum schlechtesten Torhüter des Turniers ausgezeichnet.

Czech with worst czechish

Czech with worst czechish (Daniel Dupkanic, Mighty Moose Hockey, AUT):  (© rawpix.at - Photography by Stefan Warmuth)

Daniel Dupkanic, Mighty Moose Hockey, AUT

Ganz klar gewann diese Wertung der Hauptorganisator des Turniers, er ist und bleibt einfach der Tscheche mit dem schlechtesten Tschechisch. Hauptsächlich verdient hat er sich diese Aufzeichnung nachdem er, beider Sprachen eigentlich mächtig, mit einem befreundetet tschechischen Deutschlehrer ein Problem lösen wollte, und sie es weder in Tschechisch noch auf Deutsch schafften.

most drunken party tiger

Most drunken party tiger (Hermann 'Gargamel' Schnuderl, Mighty Moose Hockey, AUT):  (© rawpix.at - Photography by Stefan Warmuth)

Hermann "Gargamel" Schnuderl, Mighty Moose Hockey, AUT

Konkurrenzlos hatte er beide Bewerbe, Freitagnacht und Samstagnacht, für sich entscheiden können und ist der alleinige Gewinner dieses Bewerbs. Er versäumte auch das Spiel am Sonntag, was diesen Titel noch eindeutiger macht.

missed scoring chances

Missed scoring chances (Sepp Innerkofler, UEC Leisach, AUT):  (© rawpix.at - Photography by Stefan Warmuth)

Sepp Innerkofler, UEC Leisach, AUT

Wer 4 Tore aus ungefähr 400 guten Chancen macht, ist mit einer Trefferquote von etwa 1% eindeutig erster in der Kategorie "größter Chancenvernebler". Super Sepp.

bad boy

Bad boy (Martin Dupsky, HC Gortour, CZE):  (© rawpix.at - Photography by Stefan Warmuth)

Martin Dupský, HC Gortour, CZE

29 Strafminuten in 185 Spielzeit -> Das ist 1/6 der gesamten Eiszeit- Berücksichtigt man die 2 Linien vom HC Gortour, hat der Herr Kollege Dupsky 1/3 seiner Zeit auf der Strafbank gesessen. Das ist bad.

most exotic team

Most exotic team (UEC Leisach, AUT):  (© rawpix.at - Photography by Stefan Warmuth)

UEC Leisach, AUT

Wenn Leute eine Sprache sprechen, die weltweit sonst niemand versteht, eine Kultur pflegen die einzigartig ist und ein Team 2 Coaches hat, die perfekt angezogen und auf der Trainerbank Anweisungen gebend sich also Antieishockeyexperten outen müssen, dann ist klar, welches Team den Preis des exotischten Team mitheim nach Oschttirol nimmt.

scoring against Mighty Moose Hockey

Scoring against Mighty Moose Hockey (Olejník Róbert, SKV Aligators, SVK):  (© rawpix.at - Photography by Stefan Warmuth)
Scoring against Mighty Moose:  (© rawpix.at - Photography by Stefan Warmuth)

Diese Ehre wird all jenen Spielern verliehen die es tatsächlich schaffen, gegen Mighty Moose Hockey zu treffen.

Vor dem Turnier dachten wir natürlich nicht daran, dass es ein gegnerischer Spieler schaffen könnte, gegen die Moose zu treffen. Sollte aus einer überaus glücklichen Situation raus trotzdem einem Glückspilz gelingen, einen Treffer zu erzielen, dann waren wir gewappnet, weil wir eine solche Trophäe vorbereitet hatten.
Am zweiten Turniertag wurden wir eines Besseren belehrt, und in einer Blitzaktion mussten wir 13 weitere Trophäen in dieser Kategorie vorbereiten.
Wir gratulieren:
   - 4x Olejník Robert #7 (SKV Aligators)
   - 3x Pollák Maros #81 (SKV Aligators)
   - 1x Roman Tomcik #21, Peter Onderko #97 (Crows Kosice)
          Sebastian Hoffmann #23 (Bautzen Huskies)
          Škovran Marek #8, Zalibera Radovan #18,
          Csomor Frantisek #71, Šomšák Tomas #25 (SKV Aligators)

die insgesamt 14 Treffer gegen Mighty Moose Hockey erzielen konnten.